Marion Kuchenbecker, geboren in Rostock, gründete den Gemischten Chor im Jahre 1990 und leitet ihn seither mit viel positiver Energie und Engagement.

 

Ihr Abitur machte sie in der Spezialschule für Musikerziehung in Wernigerode und war Mitglied des Rundfunk-Jugendchores und des Kammerchores Wernigerode. An der Universität in Halle studierte sie bis 1984 Musikwissenschaft und nach einem weiteren Studium 1988 an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar das Diplom als Chor - Orchesterdirigentin. 1987 nahm sie aktiv an einem Meisterkurs unter der Leitung von Helmuth Rilling in Zusammenarbeit mit dem Gewandhausorchester Leipzig teil.

 

Von 1984 bis 1988 erhielt Frau Kuchenbecker eine künstlerische Assistenz an der Pädagogischen Hochschule Potsdam, an der sie bis 1989 Studenten im Fach Chordirigieren ausbildete, sowie einen Studentenchor und das neu gegründete Hochschulorchester leitete. Aufgrund politischer Differenzen in der bewegten Vorwendezeit musste sie die Hochschule verlassen und nahm danach ihre Tätigkeit an der Städtischen Musikschule Potsdam auf.

Hier obliegt ihr neben dem Gemischten Chor die Leitung von zwei Kinderchören und des Streichorchesters Plus. Des Weiteren ist Frau Kuchenbecker Fachlehrerin für musikalische Früherziehung und erteilt Klavierunterricht.

Organisation und Durchführung der jährlichen Konzerte, die im Dezember und im Sommer Höhepunkte des Chorlebens sind, liegen in ihrer Hand. Mit dem Gemischten Chor wurden zudem CDs produziert.

Die Konzerte finden in Potsdam, aber auch bundesweit und darüber hinaus auch in europäischen Städten auf Bühnen und in Kirchen statt. Das ist dem Engagement von Frau Kuchenbecker geschuldet, Partnerschaften und Netzwerke zu betreiben und zu pflegen.